Frische Mitteilungen - der Gemeinde-Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und hier anmelden.

Anmelden

Es gibt Augenblicke, da möchte man lieber unsichtbar und nur für sich sein. Wenn einem etwas Peinliches passiert ist oder man eine anstrengende Woche mit vielen Begegnungen hatte. Doch – ganz grundsätzlich – wünscht sich jede und jeder, gesehen und akzeptiert zu werden, so wie er oder sie wirklich ist. Die Jahreslosung 2023 lautet „Du bist ein Gott, der mich sieht“. Es erinnert uns daran, dass wir an einen Gott glauben, dem wir nicht egal sind. Unser Gott kennt uns und sieht uns, er sieht auch mich. Denn - du bist ein Gott, der mich sieht. Ein zuversichtliches Wort. Und Zuversicht können wir zu dieser Zeit sehr gut gebrauchen, oder?

Zum Neujahrsgottesdienst - am kommenden Sonntag – wollen wir gemeinsam das neue Jahr beginnen und auch noch etwas mehr über die Jahreslosung nachdenken. Der Gottesdienst beginnt an diesem Sonntag ausnahmsweise um 11 Uhr. Eine Andacht zur Jahreslosung werdet ihr in der nächsten Ausgabe des Gemeindebriefs lesen können, der am kommenden Sonntag erscheinen wird.


Adventfeier 2022 1

Die Weihnachtszeit geht zu ende. Die Adventsfeier der Gemeinde am 3. Advent hatte eine – wie sollen wir es nennen? – „frostige“ Stimmung. Die Raumtemperatur lag bei knackigen 9,5 Grad Celsius. Unglücklicherweise war das Dachfenster offen und gleichzeitig fiel die Heizung aus. Beides ist behoben. Wir mussten uns an dem Tag mit viel heißem Kaffee und Adventsliedern aufwärmen. Eine besondere Freude war – neben dem schönen Weihnachtsbaum und der Gemeinschaft – die Teilnahme der Geschwister der vietnamesischen Full Gospel Church. Sie haben uns mit Leidenschaft drei Lieder vorgetragen und zum vietnamesischen Pastorenehepaar aus Hannover konnten wir eine Live-Schalte per ZOOM machen.

Adventfeier 2022 2

Die Weihnachtsgottesdienste konnten dann wieder bei angenehmeren Innentemperaturen stattfinden. Dieses Mal gab es eine Video-Reportage über Maria und Josef und die Geburt im Stall. Wer hätte gedacht, dass sie keinen Platz in einer Herberge gefunden haben, weil in einem Hotel ein Aquarium geplatzt ist? Wer die Reportage im Ganzen sehen möchte und dazu die Weihnachtsbotschaft für heute ausgelegt, der kann die Aufzeichnung unserer Christvesper anschauen, und zwar HIER.

2022 Christvesper

Auch der Weihnachtsgottesdienst am 25.12. lohnt sich, noch einmal anzuschauen, in dem wir der Frage nachgehen, woran wir auch nach Weihnachten noch glauben können. Zu finden ist auch dieser Gottesdienst auf unserem Gemeinde-YouTube-Kanal, genau HIER.

2022 Weihnachtsgottesdienst


Feuerwerk

Am Ende des Jahres blicken viele noch einmal zurück: Wie war das Jahr 2022? Was ist mir gelungen? Was hat nicht geklappt? Was war für mich die größte Überraschung?  An einer anderen Stelle habe ich von jemandem gelesen, welche Tradition sie in der Familie zum Jahresausklang haben. Jedes Familienmitglied verfasst eine Liste und bespricht sie dann mit den anderen: Welche Entdeckungen hast du in diesem Jahr gemacht? Was war das Scheußlichste, was du in diesem Jahr gegessen hast? Welchen Tag würdest du am liebsten aus diesem Jahr streichen?
Ist auch eine schöne Idee, finde ich. Vielleicht findet ihr ja selbst die Zeit dazu, im Familienkreis oder ganz für euch allein, den Antworten auf diese oder andere Rückblick-Fragen zu finden.


Für mich persönlich waren die letzten Wochen dieses Jahres sehr gefüllt. Es gab zum Beispiel vieles für unser Kindersozialprojekt Check-In zu regeln. Wie ihr wisst, wird das Check-In rechtlich selbstständig. Zum Jahreswechsel landen alle Spenden- und Fördergelder zukünftig bei Check-In. Sozialprojekt für Kinder gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt). Das neue Check-In-Spendenkonto hat folgende IBAN: DE21 5009 2100 0001 7909 19.

Bitte denkt auch in euren Gebeten an das Check-In. Die 2. Stelle ist leider immer noch unbesetzt. Noch dazu konnten wir unsere Freiwilligendienst-Stellen im FSJ- und im BFD-Programm nicht wieder neu besetzen. Dadurch sind die Öffnungszeiten im Check-In stark eingeschränkt. Solltet ihr eine ausgebildete pädagogische Fachkraft kennen, die auf der Suche nach einer Teilzeit-Anstellung in einem kleinen, motivierten Team ist, dann lasst es mich wissen. Oder ihr hört von einem jungen Menschen, der einen Platz für einen Freiwilligendienst sucht, auch dann gebt gerne Bescheid. Wir suchen Leute für FSJ und BFD.

Segensreich war eine zusätzliche Förderung der Stadt, die es uns ermöglicht hat, einige Sonderanschaffungen an Möbeln, Spielgeräten u.a. zu tätigen. Im Jahr 2023 feiert das Check-In sein 25-jähriges Bestehen. Das wollen wir im Sommer mit einem großen Fest begehen. Sobald der Termin feststeht, werdet ihr es erfahren.

Neben den Aufgaben im Check-In, gab es für mich viele bereichernde, unterschiedliche Begegnungen in der Gemeinde. Große Freude hat mir auch der Besuch bei unseren fünf Hauskreisen bereitet. Jede Runde hat ihre ganz eigene Zusammensetzung und ich kann alle empfehlen. Die Ansprechpartner*innen für die Hauskreise findet ihr HIER.

Zum Schluss noch eine persönliche Information: Als Familie freuen wir uns darauf, ab Mitte Januar für 3 Wochen auf eine Familienkur ins Erzgebirge zu fahren. Wir empfinden es als großes Geschenk und Privileg, gemeinsam diese Auszeit nehmen zu dürfen und gleichzeitig bei zahlreichen sportlichen Anwendungen, Gesprächskreisen und anderem sich innerlich und äußerlich etwas aufzufrischen. Wenn ihr versteht, was ich meine. Im Gemeindebrief und auf der Homepage könnt ihr nachlesen, wer in dieser Zeit die Predigten übernehmen wird. Ich konnte für die vier Sonntage, an denen wir nicht da sein werden (vom 15.01. bis 05.02.), vier großartige Prediger*innen gewinnen. Die pastorale Vertretung bei seelsorgerlichen Anliegen und in Trauerfällen werde ich Anfang Januar bekannt geben. 


Nun wünsche ich euch einen guten Rutsch und einen gesegneten Start ins neue Jahr!

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stettin: Saniertes baptistisches Gemeindezentrum eingeweiht

Das Gemeindehaus soll nicht nur von der Baptistengemeinde genutzt werden, sondern auch als internationale ökumenische Begegnungsstätte, Gästehaus und Sozialzentrum dienen..

02.02.2023

Ökumenische Übersetzungsarbeit leisten

Regelmäßig zu Jahresbeginn treffen sich die ACK-Delegierten der BEFG-Landesverbände. Zu Gast war Erzpriester Radu Konstantin Miron.

26.01.2023